Briard Welpen

Briard Welpen
Foto: Daz Stock/Shutterstock.com

Der Briard ist eine alte französische Hunderasse dessen Anfänge bis in das 16. – 17. Jahrhundert zurückgehen. Bei den Tieren handelt es sich reine Arbeitshunde, die vor allem als Hüte- und Wachhunde zur Anwendung kamen. Aus diesem Grund zeichnet sich das Wesen des Briard durch Temperament und Intelligenz aus gepaart mit einem hohen Arbeitseifer. Optimal geeignet ist er etwa als Therapiehund, Schutzhund oder dem Hundesport. Als Begleithund liebt er Radfahren und alle sportlichen Betätigungen bei denen er seiner Agilität freien Lauf lassen kann.


Anzeige

Die Briards sind mittelgroße bis große Hunde und erreichen eine Größe von 56 – 64 bei Hündinnen und 62 – 68 Zentimetern bei Rüden. Die Ohren sind kurz und hängen liegen aber nicht am Kopf an. Der Kopf ist kräftig mit Bart und ausgeprägten Augenbrauen. Das Fell ist lang und sehr dick, wobei es korkenzieherartig gedreht ist. Bei den Farben sind schwarz, rehbraun oder grau zulässig, außerdem existiert eine Abstufung mit hellen schwarz im Fell und tiefschwarzen Haarspitzen. Das Fell der Briard Welpen ist eher kurz und entwickelt sich mit dem Wachstum.

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*