Werbung für Hundeschulen: So wird Ihre Hundeschule bekannter!

Zwei Hunde ziehen an einer Frisbee
Was gibt es für Hunde Schöneres, als gemeinsame Spielereien in der Hundeschule? Foto: Ksenia Raykova/Shutterstock.com
Werbung für Hundeschulen: So wird Ihre Hundeschule bekannter!
5 (100%) 1 vote

Eine Hundeschule ist für viele Vierbeiner wie für Kinder der Kindergarten. Hier lernen sie die ersten Schritte in Richtung älter werden und Verhalten innerhalb einer Gesellschaft. Das Sozialisieren mit anderen Hunden steht hier ebenso im Vordergrund wie das Hören auf Kommandos ihrer Besitzer. Hinzu kommend, dass gewisse Vierbeiner aufgrund von Listenzugehörigkeit hier auch eine Maulkorbbefreiung, ein Wesenstest & Co durchführen können.Doch wer kennt eigentlich all die Hundeschulen in der Umgebung? Genau das ist das Problem vieler Hundebesitzer, weil sie gar keine kennen, da viel zu wenig Werbung für die Hundeschulen betrieben wird. Das liegt oftmals an der Hundeschule selbst. Hier erfahren Hundeschulen, wie sie ihren Bekanntheitsgrad ein wenig erhöhen können, um so mehr Hunde und Hundebesitzer in der Schule begrüßen zu können.

ANZEIGE

Werbeartikel für die Hundeschule sind immer auffällig

Werbung für die Hundeschule? Das sieht man heutzutage ausgesprochen selten, aber beispielsweise Werbeartikel rund um den Hund kommen bei Hundebesitzer immer gut an. Vielleicht ein Dosendeckel mit dem Logo der Hundeschule? Er ist praktisch und nützlich zum Verschließen der Dosen fürs Nassfutter und sticht mit dem Logo der Hundeschule gleichzeitig ins Auge. Weitere Werbemaßnahmen sind natürlich auch Hundeanhänger mit Adressdaten & Co, welcher von der Hundeschule mit einem Logo verziert worden sein kann. Es ist ausgesprochen klug, wenn die Werbeartikel immer im Zusammenhang mit dem Hund stehen, sodass sie automatisiert beim Hundebesitzer auffallen und dieser auch auf Nachfragen, ob er eine Hundeschule kennt, sofort im Kopf hat: „aber klar“.

In den Suchmaschinen liegt die Kraft der Werbung – auch für die Hundeschule

Eines ist sicher, die Suchmaschinen können der Segen vieler Hundeschulen sein. Die Suchmaschinenoptimierung für die Homepage der Hundeschule ist aus diesem Grund enorm wichtig, um so die Vielzahl an Kunden zu erreichen. Hinzu kommt, dass innerhalb der Suchmaschinen bei bestimmten Begriffen in Google, Bing & Co die Hundeschule schneller aufblinkt. Hier kann man wahlweise SEO-Profis wie web-malocher.de in Sachen Suchmaschinenoptimierung bescheid geben oder sich selber mit Keywords, hochwertigen Inhalten auf der Webseite & Co einen Namen innerhalb der Suchmaschinen machen. Das ist für jede Hundeschule das 1×1 des Erfolgs.

Eine Hundeschule kann noch so gut sowie preiswert sein. Sie wird nicht gefunden, wenn niemand von ihr weiß. Mundpropaganda ist altmodisch, aber oftmals erfolgreich. Doch auch Werbeartikel, eine Internetpräsenz, die suchmaschinenoptimiert ist sowie möglicherweise Flyer & Co können die Aufmerksamkeit ein wenig höher stecken. Genau aus diesem Anlass ist es wichtig, sich genau zu überlegen, wie man vorgehen möchte, um die Hundeschule erfolgreicher zu machen und am Ende natürlich auch den etwaigen Andrang an Hunde + Besitzer stemmen zu können. Doch ohne Werbung und Suchmaschinen geht heute fast gar nichts mehr, das gilt auch für die Hundeschule.

Über Alina und Marvin 109 Artikel
Alina und Marvin sind seit 2016 stolze Besitzer eines Amerikanischen Langhaar Collies names Lio. Dieser Blog dient dazu, Erfahrungen mit Collies und allerlei Themen rund um den Hund festzuhalten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*