Hundeschlafsäcke: Ideal für daheim und unterwegs

Hundeschlafsäcke: Ideal für daheim und unterwegs
Foto: Katrina_S/pixabay.com
Hundeschlafsäcke: Ideal für daheim und unterwegs
Bewerte diesen Beitrag

Ein Hundeschlafsack kann der ideale Begleiter eines Hundes werden. Zuhause bietet der Schlafsack eine kuschelige Möglichkeit für den Vierbeiner in Ruhe zu schlafen und sich zurückzuziehen. Unterwegs auf Reisen oder ähnliches, bietet es dem Hund eine Möglichkeit etwas Vertrautes bei sich zu haben und sich auch in einer anderen Umgebung ein Stück kuschelige Vertrautheit zu bewahren. Bei dem Kauf eines Hundeschlafsackes sollte der Hundebesitzer jedoch genau darauf achten, in welchem Bereich der Schlafsack eingesetzt werden soll. Denn es wird ganz klar zwischen Materialien für einen Outdoor Einsatz und einem Indoor Einsatz unterschieden. Das überwiegend vermittelte Gefühl für das Tier ist Geborgenheit und Vertrautheit. Hundebesitzer, die häufiger mit ihren Hunden unterwegs sind, bieten ihm so mit diesem Gegenstand ein Stück Vertrautheit und vor allem eine Zufluchtsmöglichkeit.

Die Auswahl der passenden Größe des Hundeschlafsacks für den Vierbeiner

Um den idealen Hundeschlafsack für den Hund zu finden, ist es sinnvoll sich vor der eigentlichen Kaufentscheidung mit den unterschiedlichen Modellen und Materialien sowie Erfahrungsberichten auseinanderzusetzen. Als Käufer sollte man bereits im Vorfeld wissen, für welche genauen Situationen der Hundeschlafsack gedacht sein soll. Anhand dieses Merkmals ergeben sich weitere Beachtungspunkte, wie die eigentliche Größe und vor allem auch die Materialzusammensetzung des Sacks. Sollte es sich aktuell bei dem Hund noch um einen Welpen handeln, wird es dringend empfohlen mit dem entsprechenden Tierarzt abzusprechen, welche Größe sich bei dem Kauf eines Hundeschlafsacks anbietet, um Fehlinvestitionen zu vermeiden. (weiterführende Informationen unter: https://www.aktiv-magazin.com/schlafsack/hundeschlafsack/)

Die Form des Hundeschlafsacks ist nicht zwingend relevant

Die eigentliche Form ist bei dem Erwerb eines Hundeschlafsacks an sich nicht ausschlaggebend. Denn die Form hat an sich keinerlei Auswirkungen auf die eigentliche Funktion. Die Form beeinflusst lediglich die Optik des Schlafsacks. Von der Praktikabilität und dem Haarausfall der Hunde her, ist hierbei jedoch zu erwähnen, dass Käufer an sich darauf achten sollten, dass bei einem schwarzen Hund vielleicht nicht unbedingt ein weißer Hundeschlafsack gekauft werden sollte. Denn die schwarzen Hundehaare könnten dann sehr stark auf dem Schlafsack gesehen werden.

Die besten Materialen für den Hundeschlafsack

Wesentlich wichtiger als die Wahl der idealsten Form des Hundeschlafsacks, ist die Wahl der idealsten Materialien aus die der Schlafsack bestehen soll. Im Allgemeinen gibt es 3 unterschiedliche Stoffe, die für einen Hundeschafsack gewählt werden können. Käufer können hierbei beispielsweise zwischen Fleecestoffen in unterschiedlichen Farben wählen. Fleece birgt den Vorteil, dass es das Tier sehr gut wärmt. Insbesondere für Welpen, kann das eine ziemlich angenehme Zusatzoption sein. Aber auch bei größeren Tieren kommt bei einem Hundeschlafsack aus Fleece der warme Kuschelfaktor zum Tragen. Das Material Fleece wird im Übrigen auch besonders oft für sogenannte Outdoor Schlafsäcke genutzt, denn es wärmt auch bei kalten Temperaturen stark. Sollte der Hund regulär nachts in einer Hundehütte schlafen oder kurzfristig im Außenbereich untergebracht werden, dann ist dieses Material eine sehr gute Wahl. Ein weiterer entscheidender Vorteil von Fleece ist die leichte und effektive Reinigungsmöglichkeit, die das Material birgt. Fleece ist leicht zu reinigen. Es ist problemlos durchführbar, den Hundeschafsack in der Waschmaschine bei ca. 30 Grad zu reinigen. Der Besitzer sollte jedoch in diesem Kontext dringend auf die Füllung des Schlafsacks achten. Wurde hier Schaumstoff genutzt, so ist das entsprechende Reinigungsvorgehen hierbei unproblematisch.

Ein weiteres Material, dass genutzt werden kann, ist das sogenannte Fellimitat. Fellimitat ist dafür bekannt, dass es ganz besonders flauschig für den Vierbeiner ist. Neben der Flauschigkeit existiert jedoch auch ein ganz entscheidender Nachteil, denn das Material lässt sich nur sehr schwer reinigen. Hundebesitzer, die ihren Fokus jedoch auf eine schicke Optik legen, treffen mit Fellimitat eine gute Entscheidung.

Das dritte Material, dass bei einem Hundeschlafsack im Regelfall verwendet wird, ist Baumwolle. Baumwoll- Schlafsäcke sind insbesondere durch ihren kleinen Preis bei Hundebesitzern durchaus beliebt. Die Reinigung gestaltet sich auch bei Hundeschlafsäcken aus Baumwolle nicht unbedingt einfach, jedoch ist die Reinigung dennoch wesentlich simpler als bei Hundeschlafsäcken aus Fellimitat. Des Weiteren ist bei Baumwolle darauf zu achten, dass es eher ungünstig ist, es im Outdoor Bereich einzusetzen, da es nässeanfällig ist.

Fazit

Hundeschlafsäcke sind aufgrund des Kuschelfaktors für Hunde ganz besonders gut geeignet, um sich einzukuscheln und wohl zu fühlen. Zu Hause bietet es ein gewohntes Plätzchen, um sich niederzulegen und zu entspannen. Unterwegs, auf Reisen oder ähnliches, ist ein Hundeschlafsack ein gewohnter und vertrauter Gegenstand, um sich sicher und geborgen zu fühlen. Bei dem Kauf eines Hundeschlafsacks, sollten Hundebesitzer jedoch einige Dinge, wie die Wahl des Materials oder auch die praktische Größe für den Hund beachten, um Fehlinvestitionen zu vermeiden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*