Hundebett aus Kunstleder der Marke Knuffelwuff

Collie Lio liegt in seinem schwarzem Hundebett von Knuffelwuff
Das Hundebett von Knuffelwuff ist eine Wohltat für den Hund. Foto: collie-fans.de
Hundebett aus Kunstleder der Marke Knuffelwuff
5 (100%) 2 votes

Wer einen Hund hat, der muss ihm alles bieten, was er für ein glückliches Leben braucht. Dazu gehört eine ausgewogene Ernährung, ausreichend viel Bewegung und Beschäftigung und ein Schlafplatz in einem bequemen und qualitativ hochwertigen Hundebett. Ein solches Hundebett ist das Kunstleder Hundebett Modell Sidney von der Firma Knuffelwuff in drei verschiedenen Größen und zwei Farben.

Angebot
Knuffelwuff 13107 Leder Hundebett Sidney - Größe XXXL, 155 cm x 105 cm, braun
  • Robustes Kunstleder, wasserabweisend
  • Nimmt keine Gerüche und Haare auf
  • Abnehmbarer Bezug, waschbar bei 30 Grad
  • Pflegeleicht

Die Bedeutung von einem Hundebett

Auch wenn Hunde sehr soziale Tiere sind und ein großes Bedürfnis nach Nähe zu ihren Menschen haben, so benötigen sie trotzdem einen Ruheplatz an dem sie ungestört sein können um sich zu entspannen. Da Hunde sowohl ihren festen Platz in der Rangordnung der Familie, als auch ihren festen Ruheplatz benötigen, ist ein Hundekorb oder Hundebett an einer geeigneten Stelle im Haus von großer Bedeutung für das Wohlbefinden des Hundes. Der richtige Platz sollte ruhig und vor Zugluft geschützt sein, sich jedoch in der Nähe der Menschen befinden. Die Nähe von Türen und von oft genutzten Laufwegen durch die Wohnung ist deshalb ungeeignet. Der ideale Platz für ein Hundebett ist im hinteren Teil des Wohnzimmers, wo der Hund zwar ungestört ist, jedoch seine Menschen hört und das Geschehen immer mit allen Sinnen beobachten kann.

Die Anforderungen an ein gutes Hundebett

Ein Hundebett muss eine ausreichend hohe Qualität haben um dem Hund zuzusagen und lange zu halten. Hierbei ist bereits die Größe ein entscheidender Faktor. Ein zu kleines Hundebett bietet dem Hund nicht genügend Platz um bequem darin zu liegen. Wenn es jedoch viel zu groß ist, dann kann sich der Hund nicht richtig einkuscheln und fühlt sich nicht ausreichend geborgen. Das hier vorgestellte Hundebett vom Modell Sidney ist deshalb in drei Größen erhältlich. So bietet es kleinen, mittleren und großen Hunden ausreichend viel Platz. Die Größe M-L ist 85 x 63 cm, die Größe XXL 120 x 85 cm und die Größe XXXL 155 x 105 cm groß.

Ein weiterer Punkt ist der Rand des Hundebettes. Viele Modelle sind sehr flach gebaut und sagen einem Hund nur bedingt zu. Durch einen zu niedrigen Rand liegt er relativ offen und ungeschützt. Dies entspricht kaum den natürlichen Verstecken des Wolfes und der Hund ist verhältnismäßig viel Luftbewegung ausgesetzt. Aus diesem Grund ist ein Hundebett, wie das hier vorgestellte Modell, wesentlich besser geeignet, wenn es einen hohen, schützenden Rand hat. Hierbei kommt es jedoch darauf an, dass er aus ausreichend robustem Material besteht. Viele Hunde haben nämlich die Angewohnheit ihren Kopf auf den Rand zu legen. Ein Hundebett mit einem weichen Rand nutzt sich dadurch schnell ab und der Rand wird durchgelegen. Der Nachteil eines solchen Hundebettes ist, dass der Zugang insbesondere für kleinere Hunde schwierig sein kann. Doch auch hier dran hat die Firma Knuffelwuff gedacht. Während drei Seiten des Hundebettes Sidney gleich hoch gebaut sind, ist die Vorderseite niedriger um den Zugang zu erleichtern.

Das richtige Material

Hundebetten werden aus einer ganzen Reihe verschiedener Materialien hergestellt, von denen alle ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile haben. Während ein geflochtener Hundekorb aus Weidenreisig aus vielen Gründen wenig geeignet ist, werden Modelle aus Hartplastik, Stoff und Kunstleder häufiger gewählt. Doch auch hier gibt es Eigenheiten der Materialien, die zu beachten sind. Hartplastik bietet den Vorteil, dass es robuster ist, als die anderen Materialien. Doch während es selbst leicht zu reinigen ist, benötigt der Hund Kissen oder Decken um bequem zu liegen – und die müssen sehr oft in die Waschmaschine. Ein Hundebett aus Stoff hat den Nachteil, dass es schwierig zu reinigen ist. Der Bezug ist zwar waschbar, jedoch dringen Körperflüssigkeiten und Gerüche des Hundes oft tief in das Füllmaterial und können nie wieder ganz entfernt werden. Das Knuffelwuff Hundebett Modell Sidney ist jedoch ein Hundekorb aus Kunstleder und bietet eine Reihe eigener Vorteile.

Hundebetten aus Kunstleder haben den Vorteil, dass sie einen ähnlich weich gepolsterten Kern haben, wie Hundebetten aus Stoff. Der Unterschied besteht hier jedoch im Bezugstoff. Kunstleder ist so leicht abwaschbar wie Hartplastik. Dadurch können Flüssigkeiten und Gerüche nicht in den Kern des Bettes eindringen und lassen sich leicht abwischen. Gleichzeitig ist es unnötig das Bett mit Kissen oder Decken zusätzlich auszukleiden, da es bereits weich genug ist. Zwar ist es selbst nicht ganz so kuschelig wie eine Decke, jedoch gleicht diesen Nachteil das Fell des Hundes wieder aus.

Ein weiterer Vorteil bei diesem Hundebett ist, dass der Bezug trotzdem abgenommen und bei 30 °C in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Auch hierbei hat Kunstleder einen Vorteil gegenüber Bezügen aus Stoff. Denn selbst im Schleudergang ist es oft nicht möglich alle Haare aus dem Gewebe zu lösen, wodurch sie teilweise dauerhaft in dem Bezug verbleiben, während sie auf Kunstleder einfach liegen bleiben ohne in das Material einzudringen.

Edle Farben

Hundebetten aus Stoff bieten den Vorteil bunt zu sein und den Raum optisch aufzuwerten. Doch Kunstleder, vor allem in Schwarz und Dunkelbraun, wie hier, wirkt edler.

Über Alina und Marvin 102 Artikel
Alina und Marvin sind seit 2016 stolze Besitzer eines Amerikanischen Langhaar Collies names Lio. Dieser Blog dient dazu, Erfahrungen mit Collies und allerlei Themen rund um den Hund festzuhalten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*