Die richtige Ernährung für (Collie-)Welpen

welpen ernährung

Genau wie ihre Vorfahren sind auch Hunde Fleischfresser. Jedoch gehört nicht nur Fleisch zu einem ausgewogenen Ernährungsplan für den Hund. Durch den Verzehr von Fleisch und Gemüse kann der Hund ein gesundes und aktives leben führen. Besonders die aktiven Collies benötigen einen ausgewogenen Speiseplan um dauerhaft aktiv zu sein. Ein spezielles Futter für den Collie oder andere Rassen gibt es nicht, Hundefutter kann unabhängig von der Rasse gefüttert werden.


Anzeige

Was benötigen Collie Welpen?

Nachdem der junge Collie Welpe die ersten Lebenswochen von seiner Mutter mit Milch gesäugt wird, beginnt man etwa nach der vierten Lebenswoche mit dem Füttern der jungen Hunde. Zwar säugen die meisten Hündinnen ihre Welpe noch bis zur siebten oder achten Lebenswoche, jedoch möchten die kleinen Forscher schon vorher mit fester Nahrung gefüttert werden.

Durch den hohen Energiebedarf der neugierigen Hundekinder sollte man auf ein vitaminreiches Futter zurückgreifen, um die speziellen Bedürfnisse der jungen Hunde zu stillen. Im Fachhandel gibt es mittlerweile Hundefutter, dass durch hohen Vitamin- und Kalziumgehalt auf den speziellen Bedarf eines Welpen abgestimmt ist.

Viele weitere Tipps rund um die artgerechte Ernährung für Hundewelpen findest du im ausführlichen Fressnapf-Ratgeber.

Kommt der Collie Welpe in eine neue Umgebung, sollte der neue Besitzer zunächst das gleiche Futter geben, an dass sich der Welpe schon bei seinem Züchter gewöhnt hat. So belastet man den kleinen Magen-Darm-Trakt nicht mit einer unnötigen Umstellung der gewohnten Nahrung. Außerdem sollte ein neuer Hundebesitzer die Essgewohnheiten des Hundes beibehalten. So sollte der junge Hund immer zur gleichen Zeit und am gleichen Platz gefüttert werden. Der Collie Welpe braucht etwa drei bis vier frische Mahlzeiten am Tag um en Verdauungstrakt in den ersten Monaten noch nicht zu überlasten. Selbstverständlich sollte ihm immer ausreichend frisches Wasser zur Verfügung gestellt werden.

Welches Futter eignet sich für den jungen Collie?

Die meisten Züchter füttern Ihren Hunden schon zu Beginn Hochwertiges Fertigfutter bietet dem Tier heute die Zusammenstellung, die es benötigt um gesund und aktiv zu bleiben. Mit dem Füttern von hochwertigem Trockenfutter ermöglicht man seinem Hund also auf einfachem Weg eine ausgewogene Ernährung.

Bei der ausschließlichen Fütterung von Trockenfutter muss die Aufnahme von ausreichend Flüssigkeit gewährleistet sein um einen geregelten Wasserhaushalt des Hundes zu erzielen. Da Trockenfutter erst im Magen aufquillt, setzt ein Sättigungseffekt erst mit Verzögerung ein. Daher sollte man nie große Mengen an Trockenfutter auf Einmal anbieten. Ist der Welpe etwa ein halbes Jahr alt, kann die tägliche Ration an Trockenfutter begrenzt werden. Drei Mahlzeiten täglich reichen dem heranwachsenden Hund nun vollkommen aus. Zwischendurch darf der junge Hund natürlich auch mal mit einem Leckelie verwöhnt werden. Es sollte aber bei Kauspielzeugen oder Leckereien darauf geachtet werden, dass der Welpe sich nicht an Splittern verletzten kann.

Darf man Welpen barfen?

Barfen, also die “biologisch artgerechte Fütterung” ist bei einigen Hundehalters sehr beliebt. Kritiker bringen jedoch an, die Fütterung von rohem Fleisch wurde aggressives Verhalten beim Hund erzeugen. Dies konnte bislang allerdings nicht belegt werden.

Hundehalter können schon Welpen barfen, allerdings ist die Mischung aus BARF und Trockenfutter die bessere Alternative für eine optimale Ernährung des Hundes.
So wird der junge Hund schon optimal mit allen wichtigen Nährstoffen für ein langes Leben versorgt.

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*