Collie „Lio“ testet das Happy Dog Supreme Young Hundefutter

Collie "Lio" testet das Happy Dog Supreme Young Hundefutter
Collie „Lio“ testet das Happy Dog Supreme Young Hundefutter
Bewerte diesen Beitrag

Von Zeit zu Zeit kann es sinnvoll sein, das Futter zu wechseln bzw. anderen Hundefutter-Marken eine Chance zu geben. Zum Beispiel bei Unverträglichkeiten oder einfach, weil der Hund das bisherige Futter nicht (mehr) so gerne mag. Letzteres war Grund genug, dem Hundefutter von Happy Dog eine Chance zu geben. Schließlich soll unser Lio nicht von der Hand im Mund leben, sondern auch etwas Abwechslung auf dem Teller im Napf erleben dürfen.

HerzkrokettenDa Lio nun 17. Monate alt ist, kommt reines Welpenfutter nicht mehr in Frage. Trockenfutter wie das Happy Dog Supreme Young eignet sich ganz besonders als Hauptmahlzeit für Junghunde. Es ist speziell an die Bedürfnisse mittelgroßer und großer Hunderassen angepasst worden. Das Futter besteht übrigens aus einer „Herzkrokette“, wodurch es einfach zu zerkauen und sehr leicht verdaubar ist. Nicht zuletzt ist die Herzform besonders schön anzusehen, auch, wenn das natürlich nicht der ausschlaggebende Punkt für gutes Hundefutter sein sollte.

Supreme Young von Happy Dog

Die Supreme Young Futtersorten von Happy Dog bringen ganz konkrete Vorteile mit, die sie mitunter von anderen Futtersorten deutlich abgrenzen. Zum Beispiel:

  • imaler Calcium- / Phosphor-Gehalt
  • keine Verwendung pflanzlicher Eiweiß-Ersatzstoffe (z.B. Soja) im Trockenfutter*
    (*außer Happy Dog Milk Probiotic)
  • glutenfreie Zutaten
  • sinnvolle Kombination aller notwendigen Vitalstoffe
  • Trockenfutter aus hochwertigsten tierischen Protein-Rohstoffen mit Herkunftsgarantie

Insgesamt bietet die Produktlinie Happy Dog Supreme Young drei verschiedene Sorten, sowohl für Welpen als auch für Junghunde:

Für Welpen:

  • Baby Original
  • Baby Grainfree
  • Baby Lamb & Rice

Für Junghunde:

  • Junior Original
  • Junior Grandree
  • Junior Lamb & Rice

Soweit so gut. Unser Collie hat sich für die Futtersorte Happy Dog Supreme Young Junior Lamb & Rice entschieden (ok, zugegeben, wir haben entschieden), die sich durch folgende Produkteigenschaften auszeichnet:

Es hat eine ideale Nährstoff-Zusammensetzung, was sich in den Energie- und Proteingehalten wiederspiegelt. Besonders sensible Junghunde können von der gut verdaulichen Zusammensetzung aus Lamm, hochverdaulichem Reis und der hochwertigen Neuseeland-Muschel profitieren. Zur Herzform wurde ja bereits etwas gesagt – die Futter-Kroketten sind sehr gut kaubar und werden gut verdaut. Das Futter eignet sich vom 7. bis zum 18. Monat. Danach sollte langsam auf ein Hundefutter für erwachsene/adulte Tiere umgestellt werden.

Collie Lio in froher Erwartung

Junior Lamb & Rice von HappyDog

Fazit/Persönliche Meinung

Klar, das Hundefutter ist preislich eher im oberen Bereich angesiedelt, wenn man es den zahlreichen Discounter-Angeboten gegenüberstellt. Doch ist es tatsächlich so, dass Qualität auch eben ihren Preis fordert. Zwei Futterbeutel à 10kg bekommt man zum Preis von 81,46€ über Amazon – die Lieferung ist gratis. Wer seinem jungen Hund etwas Gutes tun und die körperliche Entwicklung unterstützen möchte, der ist mit diesem Hundefutter sicherlich gut beraten. Unser Collie mag es sehr gerne und auch bei der Verdauung konnten wir selbst nach einem schnellen Umstieg keine negativen Auswirkungen feststellen – ganz im Gegenteil.

Das Happy Dog Supreme kann über folgende Quellen bezogen werden:

Über Alina und Marvin 109 Artikel
Alina und Marvin sind seit 2016 stolze Besitzer eines Amerikanischen Langhaar Collies names Lio. Dieser Blog dient dazu, Erfahrungen mit Collies und allerlei Themen rund um den Hund festzuhalten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*