Australian Shepherd Welpen

Australian Shepherd Welpen
Foto: Pack-Shot/Shutterstock.com

Australian Shepherd Welpen verdanken ihren Namen eingewanderten Schäfern, die im 19. Jahrhundert von Australien aus in die USA einwanderten. Um ihre mitgebrachten Schafe zu hüten, wurde der Australian Shepherd gezüchtet.


Anzeige

Der Körperbau der Hunderasse liegt bei einer mittleren Größe, Rüden werden im Schnitt 50-58 cm groß, Hündinnen 45-53 cm. Das Fell ist meist halblang und äußerst wetterfest. Australian Shepherds können folgende Grundfarben besitzen: schwarz, rot, marmoriertes Schwarz mit grauer Grundfarbe oder marmoriertes Rot/Braun mit hellroter/beiger Grundfarbe. Die Augen der Hunde sind meist mandelförmig und weisen die Farben blau, braun oder bernsteinfarben auf.

Zum Wesen des Australian Shepherds ist noch einmal zu betonen, dass er explizit als Hütehund gezüchtet wurde, weshalb ihn besondere Charakterzüge auszeichnen: der Hund ist extrem lernwillig und sollte daher genügend ausgelastet werden, im aktiven, sportlichen Bereich, als auch im geistigen Training. Aufgrund dieser Eigenschaften wird die Hunderasse bei der Fährtenarbeit (Aufspüren von Drogen/Rettungsdienst) eingesetzt. Ein Wach- und Schutztrieb ist ebenfalls vorhanden, Fremden gegenüber reagiert der Hund meist reserviert, ehe er jedoch dann auftaut.

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*